Gewerblertag Rhema

Wir sind Co-Sponsoren des Gewerblertags

Die Rhema lanciert demnächst die Ausschreibung für den 21. Gwerblertag, der am 28. April stattfindet. Mit dem ehemaligen Skifahrer Marco «Büxi» Büchel und dem Paraplegikerzentrum-Gründer Guido A. Zäch konnten prominente Persönlichkeiten gewonnen werden.

Der Gwerblertag bietet Rheintaler Gewerbetreibenden eine Plattform, um sich zu vernetzen. «Mut zum Risiko – verwirkliche deine Vision» heisst das diesjährige Tagungsthema. Der Gwerblertag findet am 28. April in der Rheintal-Halle 4 statt. Neben Marco Büchel und Guido A. Zäch ist der Rheintaler Unternehmer Markus Wüst am Gwerblertag zu Gast.

Als Skiprofi ist Marco «Büxi» Büchel 300 Weltcuprennen gefahren. Vier davon hat er gewonnen. Fürs Leben gelernt hat der heutige ZDF-Moderator aus den 296 Niederlagen. Im Verlauf seiner Karriere hat sich Büchel Fähigkeiten angeeignet, die er in seinen Referaten an Unternehmer weitergibt. Dabei stellt sich die Frage: Wie viel Mut ist gut und muss jede Chance gepackt werden? Wie können Visionen verwirklicht werden? Zum Mut gehört es auch, Fehler zu machen. Doch wie gehe ich mit Rückschlägen und Niederlagen um? Der ehemalige Profisportler trainiert und betreut heute Athleten auf dem Weg an die Spitze.

Der in Oberriet heimatberechtigte Guido A. Zäch hatte in jungen Jahren die Vision eines Konzepts der ganzheitlichen Rehabilitation von Querschnittgelähmten. Bei der Realisierung dieser Idee wurden ihm von Beginn weg Steine in den Weg gelegt. Er liess sich nicht beirren, bewies Mut zum Risiko und realisierte seine Vision. 50 Jahre seines Lebens stellte er in den Dienst von Querschnittgelähmten. Er gründete unter anderem die Paraplegiker-Stiftung, die Paraplegiker-Vereinigung und die Paraplegiker-Forschung. Zäch war zudem Erbauer des Paraplegikerzentrums in Nottwil.

Das Projekt Selbständigkeit startete der Rheintaler Unternehmer Markus Wüst in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit. Trotz Rückschlägen beweist der CEO der Soluma Swiss AG in Widnau bis heute Mut zum Risiko und positioniert sein Unternehmen als Zulieferant von Halbfabrikat-Teilen für Kunden des Medizinalbereichs, des Maschinenbaus, der Formel 1 und der Luft- und Raumfahrt. Der Rheintaler diskutiert nach den Input-Referaten von Marco Büchel und Guido A. Zäch beim Gwerbler-Talk unter der Leitung von TV-Moderatorin Kiki Maeder über seine Erfahrungen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.